Steffis Bastelzimmerchen

Ausgewählter Beitrag

Die Umzugsphase

Lange hatten wir überlegt wann es der beste Zeitpunkt sei wieder in die Nähe der Arbeitsstelle von Holger zu ziehen. Theoretisch stand immer fest, dass irgendwann der Punkt gekommen sei, da auch für mich beruflich nur das Umfeld von Heidelberg ein Thema ist. Heidelberg und Umgebung ist jedoch wieder solch eine Sache rein finanziell betrachtet - es ist einfach wahnsinnig teuer und der Wohnraum sehr gefragt und manchmal ist es arg fragwürdig was einem hier angeboten wird...

Das war damals der Grund weshalb wir erstmal etwas Abstand suchten. ;-)

Zwischenzeitlich kam Kira auf die Welt und es stand fest: Einer muss zuhause bleiben, weil es ohne Familie nun mal sehr schwer umzusetzen ist. Mal abgesehen davon, dass es niemals mein/unser Ziel war, dass ich (nur) arbeiten gehe um die Fremdbetreuung zu finanzieren. Und um ehrlich zu sein, so im Rückblick bin ich sehr froh über diese Entscheidung erstmal (nur) zuhause zu sein und bleiben und ja, eine HAUSFRAU zu sein. Die Horrorvorstellung in jungen Jahren! ;-)
Zumal viele "nur Hausfrauen" einfach nicht überall zugeben, dass sie sich nebenher weiterbilden oder einen "lohnenden" Nebenerwerb haben. *g*

Mit dem Kindergarteneintritt wurden unsere Pläne konkreter, wenn wir nochmals umziehen, dann am besten vor oder nach der Grundschulzeit. Wir einigten uns erstmal auf nach der Grundschulzeit.

Tja und dann saß man an einem Nachmittag am Computer und stellte fest: Hey, eigentlich ist unsere alte Wohngegend gar nicht so teuer, wenn man eben nicht studentent- sondern familientauglichen Wohnraum sucht. 
Ein bißchen Rumgeblätter und Rumgerechne (Monatskarte fällt weg, Zeitgewinn, etc...) und die Mail zur Wohnungsbesichtigung war abgeschickt. 

Positive Rückantwort und dann zu dritt zur Wohnungsbesichtigung, erste Zweifel: Und wenn uns die Wohnung nun tatsächlich gefällt!?

Klar, dass sie es tat und irgendwie komisch, dass schon wieder Holgers Anstellung uns direkt den Eintritt in die Wohnung sicherte. Da dachte ich immer er hätte einen absoluten Nieschenjob?! 

Zugesagt und Unsicherheiten taten sich wieder mal auf: Wir haben 2 Monate, Kindergartenwechsel?, bekommen wir überhaupt einen Platz so 10 Monate vor Einschulung am neuen Ort.

Es klappte und passte und regelte sich alles sehr schnell. 
Direkt während der Renovierung konnten Holger und ich unseren Hochzeitstag wie zuvor geplant in Hamburg vorziehen und mit fleißiger Hilfe einer Spedition sind wir vor 4 Wochen gut hier angekommen...

Neue Küche wurde vom Vermieter spendiert und eingebaut, die Wände und Decken alle nochmals vom Maler gestrichen. Ein Haken hat die Sache: Die Wohnung hat einen Teppich, was ich nicht ganz so pralle finde, zwar ist dieser erst 3 Jahre alt, aber die Familie vor uns war eben eine große Familie... *g*

Wir leben uns ein und irgendwie ist es hier für Holger und mich direkt wieder Heimat gewesen und Kira gefällt es mittlerweile richtig gut...

Nun hoffe ich zumindest die letzten Kisten erstmal ausgepackt zu bekommen.




Steffi 14.11.2012, 12.55

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031